Einblicke in unseren Alltag

Maerz 2019

 

Hallo, hier bin ich wieder, euer Schwalbennestkind!

 

 

 Hurra, es wurde wieder ein Kälbchen geboren auf dem Linsenbühlhof!

 

Das war sooooooooooo aufregend, als wir es zum ersten Mal sehen durften. Es war so klein und putzig und zum Glück war es ein Mädchen, denn das bleibt bei uns auf dem Hof. Unsere Erzieherin durfte das Kälbchen mit dem Fläschchen füttern, das war so niedlich wie es gierig dran saugte!

 

Wir Kinder hatten die große Aufgabe dem Kälbchen einen Namen geben zu dürfen, aber nicht irgendeinen Namen, sondern er musste mit L beginnen.

 

In einer Kinderkonferenz sammelten wir lauter Mädchennamen die mit L begannen, das war gar nicht so einfach. Nach einer Weile hatten wir einige Namen beieinander, nun hieß es abstimmen.

 

 

Unsere Erzieherinnen halfen uns damit alles fair ablief und am Ende kam der Name „ LILLY“ als Wunschname raus. Eifrig bastelten wir ein Namensschild, welches wir zu Lilly in den Stall brachten und es an die Box hefteten. Nun weiß jeder wie unser Kälbchen heißt!

 

Wir warten schon aufgeregt auf das nächste Kälbchen, hoffentlich wird das auch ein Mädchen, denn dann dürfen wir wieder einen Namen aussuchen!!!

 

 

 


Februar 2019

 

Hallo, hier bin ich wieder, euer Schwalbennestkind!

 

 

Brrrrr, die letzten Wochen war es mächtig kalt, vor allem  über Nacht. So ist unser Wasserfass jede Nacht zugefroren, da mussten wir immer ein Loch in das Eis schlagen, damit wir ans Wasser kamen um zu matschen. Aber auch unsere Spielzeugkiste und der Bauwagen waren zugefroren, da kamen wir gar nicht an unsere Sandelsachen ran. Also spielten wir mit dem was wir so fanden, Eiszapfen, Schneereste und Küchenutensilien, das machte auch viel Spaß.

 

Da hatten wir eine Idee, wenn alles einfriert, dann können wir doch auch Wasser in Förmchen füllen und sie über Nacht einfrieren lassen. So besorgten wir uns verschiedene Silikonförmchen, füllten Wasser ein und verzierten alles noch mit Naturmaterialien welche wir fanden.

 

 

Nun hieß es abwarten bis zum nächsten Morgen. Ganz gespannt liefen wir alle direkt zu unseren Förmchen, um zu sehen ob es gefroren hatte. Wow, das sah toll aus, wir hatten wunderschöne Eisherzen, Eissterne und große Eisplatten. Es hatte funktioniert, wir waren mächtig stolz auf unsere Kunstwerke.

 

Doch leider wurde es dann immer wärmer und unsere Eis Kunst schmolz dahin, das machte uns traurig. Aber auf der anderen Seite freuen wir uns jetzt schon auf den Frühling, damit wir wieder Blumen pflücken und viel draußen spielen können.

 

 

 

Bis bald, euer Schwalbennestkind.

 

 

 


Januar 2019

 

Hallo, hier bin ich wieder euer Schwalbennestkind!

 

 

Nach 2 langen Wochen Weihnachtsferien haben wir uns riesig wieder auf den Kindergarten und darauf gefreut mit unseren Freunden spielen zu dürfen. Schon am ersten Tag haben wir den Geburtstag eines Kindergartenkindes nachgefeiert, im Morgenkreis haben alle von ihren Ferien erzählt und was sie alles so erlebt haben. Eine Erzieherin hat uns mit dem tollen Erzähltheater die Geschichte der heiligen 3 Könige erzählt, da war ganz schön viel los an diesem ersten Tag.                                                                                                                 

 

Wir hatten von einer Mama ganz viele Leckereien für Vögel geschenkt bekommen, diese hatten wir dann im Mittagskreis in den Apfelbäumen aufgehängt, damit die Vögel was zu essen haben jetzt im Winter.

 

Nun wünschen wir uns noch bald eine Menge Schnee, damit wir Schneemänner bauen und rodeln können.

 

 

Bis bald, euer Schwalbennestkind.

 

 

 

 

 


Dezember 2018

 

Hallo, hier bin ich wieder, euer Schwalbennestkind!

 

 

Am Mittwoch, den 28. November waren wir eingeladen den Christbaum in der Sparkasse Öhningen zu schmücken. Gleich um 9 Uhr machten wir uns mit unserem vollgepackten Bollerwagen auf den Weg ins Dorf. Nach dieser kleinen Wanderung kamen wir, sehr neugierig endlich den Christbaum zu sehen an, der Sparkasse an.

 

 

Dort wurden wir sehr freundlich von Herrn  Weishaupt dem Filialleiter der Sparkasse begrüßet. Nachdem wir unsere Jacken, Mützen und Handschuhe ausgezogen hatten, gingen wir ans Werk, mit unserem selbstgebastelten Schmuck den Baum zu verschönern. Unsere Erzieherinnen halfen uns tatkräftig an die oberen Äste zu kommen und Herr  Weishaupt hängte den Stern ganz nach oben.

 

 

Dann traten wir einen Schritt zurück und waren ganz begeistert wie schön der Baum nun aussah, mit all seinen Lichtern und dem schönen Schmuck. Herr Weishaupt hatte für uns als Stärkung Butterbrezeln und Saftschorle vorbereitet, das wir gerne annahmen, denn so einen Baum schmücken macht sehr hungrig. Als wir gestärkt waren, packten wir uns wieder zusammen und bedankten uns nochmal bei allen Anwesenden. Daraufhin bekamen wir von Herrn Weishaupt eine große Tasche geschenkt, was mochte da wohl drin sein????


Wir machten uns gemütlich auf den Rückweg zum Bauernhofkindergarten und im Mittagskreis war es endlich soweit, wir durften die große Tasche auspacken…..

 

Was da alles drin war, lies unsere Kinderaugen strahlen. Kinderscheren, Holzstifte, verschiedenen Spiele und ein tolles Springseil in Regenbogenfarbe. Das war ein toller Tag und wir möchten uns nochmals bei Herrn Weishaupt und seinen Mitarbeitern der Sparkasse Öhningen bedanken für die Bewirtung und die Spielsachen!!!!

 

 

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit und ein friedliches  Weihnachtsfest.

 

 

Bis bald, euer Schwalbennestkind!

 

 

Archiv

November 2018 Einblenden
April 2017 Einblenden
März 2017 Einblenden